Ganerb News

  • 0 2 Sichtungstraining U19 am Montag den 20.06.16 von 19.00-20.30 Uhr auf dem neuen Kunstrasen

    • U19
    • von Jürgen Hook
    • 17.06.2016
    5.00 of 4 Votes

    Für die Jahrgänge 99 und 98 findet am 20.06.16 auf dem neuen Kunstrasen in Dudenhofen das zweite Sichtungstraining der U19 für die kommende Spielrunde 2016/17statt. Es werden ambitionierte Jugendliche gesucht, die gerne Landesliga spielen möchten. Das Training beginnt um 19.00 Uhr und endet um 20.30 Uhr. Weitere Info,s bzw. Anmeldungen sind auch bei unserem neuen Trainer Team möglich. Kontaktdaten : Cheftrainer C.Schalll Handy Nr. : 0171/2244761 E Mail : chr.schall@web.de    Co Trainer Domenico Bottaccio Handy Nr. : 0176/ 31231026 Teamleiter: Max Bettag Handy Nr. : 0170/2830840 

  • 0 Zum Saisonabschluss ins Revier des Meisters

    4.70 of 10 Votes

    Das Highlight der Saison begann am Freitag mit einer Busfahrt nach München. Der Zwischenstopp auf einer Raststätte mit Pfälzer Büffet, Beschallung und etwas zum Nachspülen, stimmten das Wochenende langsam ein. Angekommen im Hostel, Zimmerbezug und kurzem erfrischen, ging es zum Ausklang des Tages in ein Münchner Lokal, um dort die Pfälzer Kultur weiter zu geben. Am Samstag stand auf der Tagesordnung, frühes Aufstehen und ab zum Rafting. Bei 16° Luft und Wassertemperatur, Hochwasser auf der Isar und manch eine/einer der noch mit dem Vortag zu kämpfen hatte, ging das Abenteuer los. Aufgeteilt in 2 Spielerinnen-, ein Frauen- und ein Männerboot, starteten wir die 11 km lange Tour auf der Isar Stromabwärts nach Bad Tölz.   Unterwegs gingen einige gewollt/ungewollt über Bord, Wasser spritzte von jedem Paddel, wechseln der Boote usw., alles in allem eine Mords Gaudi. Manche trieben etwas länger in der Isar und schluckten etwas mehr Wasser (wie z.B. der kleine Swen) aber es schadete keinem. Für die Statistik, die Anzahl der gestarteten war auch Anzahl der angekommenen Teilnehmer in Bad Tölz. Nach dem Rafting ging es mit dem Reisebus zurück nach München. Ja, auch in München kann man auffallen, wenn eine Gruppe bei regnerischen 16° mit Badelatschen bekleidet im Reisebus vor dem McDonalds vorfährt, und eine hungrige Gruppe den Laden stürmt. Nicht so gut war, das Essen to Go, und die Gerüche davon im Bus. Weiter ging’s mit einer Shoppingtour in München, und das Kennenlernen der Herren Paulaner, Andechser usw. Zum Abschluss des Abends ging es noch in das Lokal, welches schon am Vortag mit der Pfälzer Kultur Bekanntschaft gemacht hatte. An diesem Abend stand die Aussprache an erster Stelle, wie z.B. das Wort Kasspaze (Käse Spätzle) Auch auf Nachfrage, konnten wir die Bedienung nicht mit Untertitel erhalten. Alles in allem war es ein gelungenes Wochenende mit viel Spaß, wenig Schlaf, und viel isotonischer Getränke. Ein gelungenes Saisonende und Abschied einiger Spielerinnen welche in die Aktivität wechseln müssen.                                                                                                                                 ENDE

  • 0 U19 - Klasse Vorstellung zum Abschluss!

    • U19
    • von Administrator
    • 13.06.2016
    5.00 of 5 Votes

    1. FC 08 Haßloch - U19     1:4 Zum Saisonfinale reisten wir heute nach Haßloch und das mit einem richtig großen Kader! Das Trainerteam um Daniel und Klaus konnten fast aus dem vollem schöpfen. Nach einer kurzen Anreise, ausser für Coach Daniel, der noch eine kleine Pfalzrundfahrt absolvierte und etwas verspätet eintraf, lief die Vorbereitung auf das letzte Spiel optimal. Die Jungs waren heiß auf ihr letztes Jugendspiel, das spürte man schon am Treffpunkt beim FVD. Auf feinem Geläuf in Haßloch, der Rasen war optimal auf eine Länge von 10 cm gemäht, begannen die Jungs gleich dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Paul, der auf der rechten Aussenbahn begann, hatte einige gute Szenen zu Beginn des Spiels, aber mit etwas zuviel Respekt vor seinem Gegenspieler machte viel Betrieb. Über links ging die Post bei Thomas ab. Wie schon in den letzten Wochen, war Thomas auch heute wieder in einer überragenden Form und oft nur durch Foul zu bremsen. Nach einem super Ballgewinn von Daniel im Mittelfeld war auf einmal Lars auf und davon und bediente mit einem feinen Rückpass unseren Kapitän Tim. Dieser fackelte nicht lange und hämmerte den Ball zum 0:1 in die Maschen. "Geiles" Ding! Haßloch bekam weiterhin keinen Zugriff und hatte Glück das unser IV David nach super Konter nicht den nächsten Treffer erzielte. Frei vorm Haßlocher Tor verzog er knapp. Als Thomas wieder mal auf der rechten Seite durchbrach und den Ball scharf nach innen gab, war es Lars der den sogenannten "zweiten" Ball über die Linie drückte. Auch wenn er den Ball nicht richt traf, er rollte zum 0:2 über die Linie. Mit dieser Führung im Rücken wurden wir etwas übermütig und leisteten uns einige leichte Fehler. Als dann Jonas ein Ball unter der Sohle durchrutschen ließ, war Haßloch zur Stelle und verkürzte auf 1:2. Es blieb der einzige Fehler von Jonas. Die ganze Abwehr um Valentin, Marco, David, Jonas und Jan ließ absofort nichts mehr zu. Hatte Marco zu Beginn noch leichte Fehler im Spiel, stabilisierte er sich und machte seine Seite dicht. Jan kam heute sogar ohne Karte aus. Weiter so Jan! Mit seinen Vorstößen sorgte auch er immer wieder für Gefahr. David und Jonas glänzten mit richtig guten Spielaufbau und brachten unsere Offensive immer wieder in gute Positionen. Nach der Pause änderte sich nicht viel. Wir blieben weiter am Drücker. Mehmet und Daniel führten gekonnt Regie im Mittelfeld. Tim war immer ein Unruheherd und kaum vom Ball zu trennen. Paul ackerte wieder mal für zwei und Elias der mittlerweile im Spiel war fügte sich Nahtlos in das gute Spiel ein und hatte einige richtig gute Aktionen. Der nächste Treffer fiel dann auch über seine Seite. Elias bediente Tim und dieser traf, nachdem er vorher einige Male am überragenden Torwart von Haßloch gescheitert war, zum 1:3. Haßloch war zu diesem Zeitpunkt geschlagen. Fabiano, der auf der rechten Seite Marco ersetzte, war nicht anzumerken das  er einige Wochen gefehlt hatte. Auch er zeigte zu was er fähig ist. Micha, unser U17 Kicker ersetzte dann Jonas in der Abwehr. Er war wie schon in den letzten Wochen ein sicherer Rückhalt. So leicht kommt da keiner vorbei. Das Spiel entwickelte sich dann zum Duell zwischen Haßlochs Torwart und unserem Kapitän Tim. Immer wieder wurde Tim von seinen Team sauber frei gespielt. Oft scheiterte er, aber einmal war er dann doch zur Stelle und traf zum 1:4. Trocken abgezogen landete der Ball links unten im Netz. Auch unser "zweiter" Torwart Marcel der aber im Feld spielte war gleich gut im Spiel. Nach einigen Rückwechseln hätte dann fast noch Marco getroffen. Über Marcel und Jan kam er frei zum Schuss und traf. Leider stand er im Abseits. Wir alle hätten ihm das Tor gegönnt. So blieb es am Ende beim ungefährdeten Auswärtssieg.   Mir bleibt nun nichts anderes Übrig als mich bei dem Team für die wirklich gute Saison, die Höhen und Tiefen hatte, zu bedanken. Für die meisten beginnt nun eine neue Zeit bei der Aktivität. Das wird kein Zuckeschlecken. Habt Gedult und lasst euch nicht unterkriegen. Qualität setzt sich am Ende immer durch! Desweiteren Danke an die Fans die uns die ganze Runde begleitet haben. Ohne euch lässt sich so etwas nicht stemmen.   Und zum Schluss "DANKE"an Daniel Roller! "Geiler" Trainer mit dem ich gerne zusammengearbeitet habe. Ich hoffen du übernimmst bald wieder mal ein Team..... In diesem Sinne - bis dann euer Klaus! Ich werde den ein oder anderen weiter beobachten. Wäre schön wann man sich nicht aus den Augen verlieren würde...

  • 0 U19 auf dem Spargelfest!

    • U19
    • von Administrator
    • 13.06.2016
    5.00 of 5 Votes

    Das nächste Highlight kam gleich nach dem Spiel in Haßloch. Mit "fast" dem ganzen Team ging es aufs Spargelfest.  Mehmet und Marco zeigten auch dort ihre Qualitäten!    

  • 0 U19 holt Punkt - In Unterzahl Spiel gedreht.

    • U19
    • von Administrator
    • 06.06.2016
    5.00 of 5 Votes

    JSG Gäu / Altdorf Böbingen - U19    3:3 Bei guten Bedingungen und das nach einem wahren Regenguss ging es am Freitag Abend in Freimersheim für die U19 um Punkte. Mit Micha und Jonas waren auch von der U17 zwei Spieler dabei. Das Spiel war keine Minute alt da stand es schon 1:0 und wir lagen zurück. Ein vermeintliches Foulspiel von David (das eigentlich keins war) bescherte den Gastgebern ein Freistoß an der Strafraumlinie. Der Törjäger der Liga ließ sich nicht bitten und vollendete zum 1:0. Valentin hätte das Ding gehalten, doch leider wurde der Ball abgefälscht. Super Beginn dachten wir Trainer uns, das warf gleich mal unser Konzept über den Haufen. Doch die Mannschaft zeigte gleich das sie nicht gewillt war das Spiel herzuschenken. Über Thomas rollte ein guter Angriff nach dem anderen. Nur im Abschluss war der Wurm drin. Teilweise war es auch schon unvermögen. 2x Thomas, Elias, Lars und Jan ließen besten Chancen liegen um selbst einen Treffer zu erzielen. Mit dem zweiten Angriff von Altdorf fingen wir uns dann auch den nächsten Treffer. Wieder schlug dessen Torjäger zu. Bereits ab der Mittellinie begann der Sparziergang durch unsere ganze Defensive... Trocken und Eiskalt dann der Abschluss. Valentin ohne Chance und es stand 2:0. Doch noch vor der Pause konnten wir verkürzen. Thomas unser bester in Hälfte eins war wieder mal nicht zu halten. Nur diesemal nutze er die Möglichkeit und traf zum 2:1. So ging es in die Pause. Mit dem Willen das Spiel zu drehen gingen wir ins Spiel nach der Pause. Doch erstmal verpasste es Daniel und Jan mit Kopfbällen den Ausgleich zu erzielen. Nach einem Fehlpass aus der Abwehr ging es dann ganz schnell und wir wurden zum 3:1 ausgekontert. Das Spiel verflachte dann etwas, auch weil wir uns mehr darauf beschränkten zu motzen als Fussball zu spielen. Jede Szene, jeder Pass wurde kommentiert. Thomas war mittlerweile kpl. aus dem Spiel. Jan erst mit einer gelben Karte nach "Motzerei" und dann mit gelb/rot nach einem Foul musste "mal wieder" vom Feld. Das Spiel schien gelaufen. Doch die Jungs beumten sich nochmals auf. Nach einem Foul an Tim nahm er sich selbst den Ball. Mit einem satten Schuß in den Winkel gelang uns das 3:2. Das Team hatte wieder Hoffnung. Fast mit dem Schlusspfiff kamen wir dann doch noch zum Ausgleich. Marcel mit feinem Pass aus der Abwehr. Elias war auf und davon und traf mit "links" zum 3:3 Ausgleich. Schönes Tor und Abschluss in einem unterhaltsamen Spiel.