Letzte News

Ganerb News

  • 0 D2 absolviert ihr zweites Testspiel ohne Mühe!!

    3.67 of 3 Votes

    Am 17.08.2016 bestritt die D2 Ihr Zweites Testspiel in Maikammer mit Erfolg und ohne Mühe. Man ging direkt von Beginn an, mit voller Konzentration ins Spiel. Gegen einen schlechten Gegner brauchte die Mannschaft trotzdem 15 Minuten um das Erste Tor zu erziehlen. Danach war der Knoten geplatzt und man ging mit 3 weiteren Treffern in die verdiente Halbzeit. Das 0:3 war der schönste Treffer in dem ganzen Spiel. Mit einem Doppelpass von Lukas und Lukas überlief man die Außen. Mit einem schönen Pass von Lukas in den Rücken der Abwehr, wo dann Lukas wieder zur Stelle war und den Ball locker einschob. Mit einer 0:4 Führung ging man dann in die Zweite Hälfte. Nach ein paar wechseln und ein paar taktischen Vorgaben lief das Tore schießen nun wie am Band. Nach 3 Toren von Simon, 3 von Henry, 3 von Lukas, 2 von David und 1 von Jannik, hieß der Endstand 0:13. Man hatte noch viele Chancen aber die konnten durch einen guten Torwart der gegnerischen Mannschaft nicht genutzt werden. In allem war es ein guter Test. Am Wochenende wartet dann das Testspiel beim VFB Hassloch (Landesliga).  

  • 0 Spiel verloren!!!

    5.00 of 1 Votes

    Am Samstag den 21.08 spielte die D2 gegen den Landesligisten VFB Hassloch. Man stellte sich zu diesem Spiel etwas defensiver auf als in den vorherigen Spielen. Mit einem 4-3-1 gingen wir ins Spiel. Vorgaben waren wenig Abschlüsse zulassen, kompakt stehen und die Zweikämpfe annehmen und keine Angst zeigen. Man merkte zu Beginn des Spiels, dass der Gegner schwächer als erwartet war. Das Spielsystems des Gegners lag darin, die Bälle nach vorne zu kloppen und zu hoffen das ein Ball durch kommt. Das geling zum Glück nicht. Man erspielte sich nach und nach größere Chancen, doch man hatte kein Glück im Abschluss. Nach 19 Minuten war es dann endlich soweit und man ging durch einen Abstauber von Lukas in Führung. Zuvor hatte Henry per Distanzschuss den Pfosten so getroffen, dass er genau Lukas vor die Füße rollte. Man hatte das ganze Spiel in der Hand. Der Gegner spielte Ein und das Gleiche System. Leider hatte der Schiri keinen guten Tag. Der bei dem 1:1 nicht ohne Schuld war. Nachdem er eine ganz klare Abseitsposition nicht abpfiff, fiel es dem Stürmer nicht mehr schwer, den Ball ins Linke Eck ein zuschieben. Mit einem 1:1 ging man in die Halbzeit. In der Halbzeit wurde dann wieder ordentlich gewechselt und man machte direkt weiter Druck. Nach nur 4 Minuten war es dann Jannik der den Ball ins Tor einschob. Der Schiri blieb seiner Linie treu und hatte einen ganz klaren Elfer für uns nicht gepfiffen. Unser Gegner hatte keine Chancen in der 2 Halbzeit bis der Schiri mal wieder eine Abseitsposition nicht abpfiff und der Spieler nur noch einschieben musste. Direkt danach hatten wir ein wenig Pech, dass ein Distanzschuss des Gegners den Weg ins Tor fand. Dann war das Spiel auch schon vorbei und ma trennte sich mit einer 3:2 Niederlage.  In allem war es ein sehr guter Auftritt unserer Mannschaft. Am ende unverdient verloren. Klar Spiel bestimmend gewesen aber am Ende kein Glück gehabt.

  • 0 Erstes Testspiel zufriedenstellend absolviert

    4.40 of 5 Votes

    Am 12.08.2016 absolvierte die D2 Ihr Erstes Testspiel daheim gegen FSV Offenbach 2. Nach sehr gutem Beginn und einem Torwartfehler, ging man nach nur 50 sek mit 1:0 in Führung. Die Mannschaft blieb an der Leistung und der Vorgabe des Trainer dran und machte weiterhin Druck. Nach 15min hatte dann Lukas die Chance zum 2:0 auf dem Linken Fuß und scheiterte an dem fast leeren Tor. Kaum Eine Minute später hatte, er wieder eine Große Chance, diesmal scheiterte er aber an dem Innenpfosten. Die Mannschaft spielte Taktisch klug und belohnte sich schließlich für Ihre gute Leistung nach 18 min. mit dem Treffer zum 2:0. Nach dem 2:0 verflachte das Spiel einwenig und man hatte kurz vor Ende der 1 Hz. noch einmal eine Große Chance die aber nicht verwertet werden konnte. Man merkte zu Beginn der 2 Hz., dass die Hitze den Spielern zu schaffen machte dadurch konnten Sie nicht mehr die Leistung von der 1 Hz. abrufen. Nach nur 5 min., ist es auch schon passiert. Ein unglücklicher Torwartfehler führte zum 2:1 Anschlusstreffer. Man ließ sich aber durch den Gegentreffer nicht unterkriegen und erhöhte direkt auf 3:1. Nun merkte man langsam das den Spieler die Kraft fehlte noch richtig in die Zweikämpfe zu gehen und die Konzentration in den zuspielen ließ nach. Dem Gegner spielte das natürlich in die Karten und kamen dann nach 25 min. mit 3:4 in Führung. Nachdem sich dann Felix und Fabio verletzt haben, hatten wir keine Auswechslungsspieler mehr und mussten komplett umstellen. Dadurch sind nochmal 2 gegentreffer gegen uns gefallen und dann war das Spiel auch schon zu Ende. Mit einem 3:6 musste man sich dann am Ende leider geschlagen geben aber es war ein guter und positiver Test für die Jungs und auch Für das Trainer-Team.  

  • 0 2 Sichtungstraining U19 am Montag den 20.06.16 von 19.00-20.30 Uhr auf dem neuen Kunstrasen

    • U19
    • von Jürgen Hook
    • 17.06.2016
    5.00 of 4 Votes

    Für die Jahrgänge 99 und 98 findet am 20.06.16 auf dem neuen Kunstrasen in Dudenhofen das zweite Sichtungstraining der U19 für die kommende Spielrunde 2016/17statt. Es werden ambitionierte Jugendliche gesucht, die gerne Landesliga spielen möchten. Das Training beginnt um 19.00 Uhr und endet um 20.30 Uhr. Weitere Info,s bzw. Anmeldungen sind auch bei unserem neuen Trainer Team möglich. Kontaktdaten : Cheftrainer C.Schalll Handy Nr. : 0171/2244761 E Mail : chr.schall@web.de    Co Trainer Domenico Bottaccio Handy Nr. : 0176/ 31231026 Teamleiter: Max Bettag Handy Nr. : 0170/2830840 

  • 0 Zum Saisonabschluss ins Revier des Meisters

    4.70 of 10 Votes

    Das Highlight der Saison begann am Freitag mit einer Busfahrt nach München. Der Zwischenstopp auf einer Raststätte mit Pfälzer Büffet, Beschallung und etwas zum Nachspülen, stimmten das Wochenende langsam ein. Angekommen im Hostel, Zimmerbezug und kurzem erfrischen, ging es zum Ausklang des Tages in ein Münchner Lokal, um dort die Pfälzer Kultur weiter zu geben. Am Samstag stand auf der Tagesordnung, frühes Aufstehen und ab zum Rafting. Bei 16° Luft und Wassertemperatur, Hochwasser auf der Isar und manch eine/einer der noch mit dem Vortag zu kämpfen hatte, ging das Abenteuer los. Aufgeteilt in 2 Spielerinnen-, ein Frauen- und ein Männerboot, starteten wir die 11 km lange Tour auf der Isar Stromabwärts nach Bad Tölz.   Unterwegs gingen einige gewollt/ungewollt über Bord, Wasser spritzte von jedem Paddel, wechseln der Boote usw., alles in allem eine Mords Gaudi. Manche trieben etwas länger in der Isar und schluckten etwas mehr Wasser (wie z.B. der kleine Swen) aber es schadete keinem. Für die Statistik, die Anzahl der gestarteten war auch Anzahl der angekommenen Teilnehmer in Bad Tölz. Nach dem Rafting ging es mit dem Reisebus zurück nach München. Ja, auch in München kann man auffallen, wenn eine Gruppe bei regnerischen 16° mit Badelatschen bekleidet im Reisebus vor dem McDonalds vorfährt, und eine hungrige Gruppe den Laden stürmt. Nicht so gut war, das Essen to Go, und die Gerüche davon im Bus. Weiter ging’s mit einer Shoppingtour in München, und das Kennenlernen der Herren Paulaner, Andechser usw. Zum Abschluss des Abends ging es noch in das Lokal, welches schon am Vortag mit der Pfälzer Kultur Bekanntschaft gemacht hatte. An diesem Abend stand die Aussprache an erster Stelle, wie z.B. das Wort Kasspaze (Käse Spätzle) Auch auf Nachfrage, konnten wir die Bedienung nicht mit Untertitel erhalten. Alles in allem war es ein gelungenes Wochenende mit viel Spaß, wenig Schlaf, und viel isotonischer Getränke. Ein gelungenes Saisonende und Abschied einiger Spielerinnen welche in die Aktivität wechseln müssen.                                                                                                                                 ENDE